Über uns

Wir bieten schön eingerichtete Ferienwohnungen auf der sonnigen Insel Fehmarn an.

Die Homepage ist noch in der Bearbeitung.

Für Fragen zu den Wohnungen nutzen Sie gerne unser Kontaktformular.

Vielen Dank

Einen tollen Urlaub wünscht Ihnen Felix

 

 

Fehmarn

Die 3. größte Insel Deutschlands, gelegen in der schönen Ostsee, prkatisch mit der A1 verbunden mit dem tollen Fährhafen Puttgarden. Sie gehört zum Kreis Ostholstein in Schleswig Holstein. Am 1. Januar 2003 wurde die Stadt Fehmarn durch die aller damaligen Gemeinden der Insel gebildet. Fehmarn ist mit rund 2152 Sonnenstunden im Jahr eine der sonnenreichsten Gegenden in Deutschland.

Die Insel ist 185 km² groß, verfügt über rund 78 km Küste und liegt zwischen der Kieler Bucht und der Mecklenburger Bucht in der Ostsee. Die Insel ist durch die Fehmarnsundbrücke mit der Halbinsel Wagrien verbunden. Auf Fehmarn befinden sich in Staberhuk der östlichste und in Marienleuchte der nordöstlichste Punkt Schleswig-Holsteins.

Empfehlenswert ist das Wasservogelreservat Wallnau, welches ein rund 300 Hektar große Areal an der Westküste der Ostseeinsel ist,  es wurde ab 1975 als Brut- und Schutzstätte für Zugvögel eingerichtet und ermöglicht Brutbedingungen für über 80 Vogelarten.

Der Golfplatz Wulfen liegt direkt am Meer und gehört zu den schönsten Golfplätzen Deutschlands.

 

 

Burg

mit ca. 6000 Einwohnern ist es der größte Ort und gleichzeitig das Zentrum der Stadt Fehmarn. Den Mittelpunkt von Burg bildet die 1230 erbaute Kirche St. Nikolai. Zahlreiche Geschäfte säumen die Seiten der , die überwiegend in alten Backsteinhäusern untergebracht sind. Westlich der Breiten Straße liegt der kopfsteingepflasterte Marktplatz, auf dem jeden Mittwoch ein Markt stattfindet. Dort steht das 1901 erbaute Rathaus mit seiner roten Backsteinfassade und seinen trutzigen Türmchen. Ein weiterer sehenswerter Backsteinenbau ist die gotische St.-Jürgen-Kapelle, die ursprünglich zu einem Siechenhaus gehörte. In den Gründerjahren entstanden unter dem damaligen Bürgermeister Lafrentz neue Villen-Straßenzüge, so im Südwesten der damaligen Stadt. 1905 erhielt Burg Anschluss an die Inselbahn. Seit den 1960er Jahren führt Burg das Prädikat eines Heilbades.

 

Burgtiefe

bekannt als der Südstrand Fehmarns. Ist ein Heilbad. Hier hatte die Witwe Reinhard Heydrichs, Lina Heydrich, gelebt und ein Restaurant mit Ochsengrill betrieben. Heute steht hier das IFA Fehmarn Hotel & Ferien-Centrum mit seinen drei von weitem schon sichtbaren Hochhäusern auf der Nehrung. Der Strand ist kurabgabepflichtig und erhielt 2003 eine neue Strandpromenade. Dort finden sich die Bade- & Wellnesswelt FehMare, der Yachthafen Burgtiefe, mehrere Gastronomiebetriebe, einige Läden und verschiedene Freizeitangebote. Der weitläufige Strand ist über die Grenzen der Republik bekannt, es finden u.a. Surf und Kitemeisterschaften, das jährliche Bullytreffen und das Drachenfest statt.